High School Musical Trilogie

Wir präsentieren euch alle drei Filme High School Musical in einer Reihe, mit kleinen Pausen zum verschnaufen. Wer sich also immer mal einen HSM Abend mit den Mädels machen wollte hat am 31.03 die Gelegenheit dazu. Neben unseren normalen Getränken bieten wir zudem Hugo an unserem Kiosk damit die Stimmbänder auch bestens geölt mitsingen können.

Teil 1

Troy Bolton und Gabriella Montez sind zwei Teenager, die auf den ersten Anschein nicht unterschiedlicher sein könnten. Er der Captain der Basketballmannschaft seiner High School und sie eine introvertierte Musterschülerin. Dennoch entdecken die beiden ihre gemein­same Leiden­schaft für die Musik, als sie sich das erste Mal auf einer Silvester­party während eines Ski­urlaubs treffen. Die Karaoke-Einlage scheint aber besonders für Troy eine einmalige Angelegenheit zu sein.

Als die Winterferien sich dem Ende zuneigen, muss der Basketballer jedoch feststellen, dass das Mädchen von Silvester eine neue Schülerin an der East High ist und beide insgeheim Interesse daran haben, gemeinsam am Wintermusical teilzunehmen.

Als sich allerdings herumspricht, dass Troy und Gabriella spontan an dem Casting teilgenommen haben, laufen die Dinge aus dem Ruder. Denn weder das Basketballteam noch der Wisschenschaftsclub, in dem Gabriella Mitglied geworden ist, wollen ihre Spitzenkandidaten verlieren – und auch die intriganten Geschwister Sharpay und Ryan wollen ihre Hauptrollen keinesfalls an diese „untalentierten Neulinge” abgeben.

„Highschool Musical” hat altbekannte Zutaten perfekt gemixt und mit einem gesunden Schuss Ironie versehen. Die Regie ist sicher. Die knallbunten Kulissen passen zum Ton der lockerflockig erzählten Geschichte. (filmstarts.de)

Teil 2 – Sing alle oder keiner!

Endlich ist die Schule für Troy (Zac Efron) und Gabriella (Vanessa Hudgens) aus. Der wunderbare Sommer steht vor der Tür und die beiden haben viele Pläne, bevor sie danach auf die Uni gehen werden. Doch zuerst müssen sie erst einmal Geld verdienen. Das bekommt auch Sharpay (Ashley Tisdale) mit, die ein Auge auf Schönling Troy geworfen hat und so verschafft sie ihm einen Job in dem Country Club ihrer Eltern. Doch auch Gabriella und die anderen bekommen ebenfalls Anstellungen dort. Jedoch wird Troy gewollt von den Chefs bevorzugt behandelt, so dass seine Freundschaft zu den anderen in Gefahr gerät. Genau das ist es, was Sharpay auch will, denn so erhofft sie an ihren Schwarm heranzukommen. Und wie es aussieht, scheint ihr Plan auch in voller Blüte aufzugehen, denn schon bald zeigen sich erste Spannungen zwischen den Freunden.

Teil 3 – Senior Year

Schwierige Entscheidungen liegen vor Sportcrack Troy (Zac Efron). Man erwartet von ihm, dass er an die örtliche Universität geht und zusammen mit Kumpel Chad (Corbin Bleu) in der Basketballmannschaft spielt. Allerdings steht bereits fest, dass Troys hübsche Freundin Gabriella (Vanessa Hudgens) auf die Stanford University wechseln wird – die 1.600 Kilometer entfernt ist. Bevor sich die Oberstufler aber den Lebensentscheidungen stellen, stehen zunächst einmal die Proben für das Frühlingsmusical von Ms. Darbus (Alyson Reed) an. Wieder setzt Diva Sharpay Evans (Ashley Tisdale) alles daran, das Stück an sich zu reißen.

Kategorien: